Audio-Guide Länge: 2.40
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Der Montjuïc ist einer der spektakulärsten Orte in Barcelona.

Dieser Hügel mit Blick auf den Hafen und die Altstadt ist 173 Meter hoch und ein beliebtes Erholungsgebiet für die Einwohner von Barcelona, die nach Ruhe im Grünen suchen, und auch für Touristen, die wie Sie wegen seiner vielen Attraktionen herkommen. Es scheint, dass der Begriff Montjuïc von dem Ausdruck „Berg der Juden“ abgeleitet wird und an einen alten jüdischen Friedhof erinnert, den Sie besuchen können.

Nach einer anderen Theorie kommt der Name von einem römischen Tempel, der Jupiter gewidmet war. Der Hügel war lange Zeit verlassen gewesen und wurde im Jahr 1929 wieder besiedelt, als man beschloss, dort die Pavillons für die Weltausstellung zu errichten.

In diesem nur wenige Schritte von der Metropole entfernten Naturwunder gibt es vielen Attraktionen, die Sie interessieren könnten: Zum Beispiel der Palau Nacional, der als Sitz der Weltausstellung von 1929 errichtet und später in das Nationale Museum für katalanische Kunst umgewandelt wurde, sowie der nahe gelegene deutsche Pavillon, der dem berühmten Architekten Mies van der Rohe gewidmet ist. Ebenfalls in der Nähe und einen Ausflug wert ist das Kulturzentrum CaixaForum, Sitz der gleichnamigen Stiftung in einer umgebauten modernistischen Fabrik.

Aber wenn Sie lieber im Freien bleiben und die herrlichen Aussichten auf Barcelona genießen möchten, können Sie im Historischen Botanischen Garten mit seiner in der Welt einzigartigen Kakteensammlung einen Spaziergang machen, oder im Botanischen Gartender auf die mediterrane Flora spezialisiert ist.

An der Südseite öffnet sich die Anella Olímpica, der anlässlich der Olympischen Spiele von 1992 realisierte Sportkomplex. Er umfasst das Estadi Olímpic, wo die Eröffnungsfeier abgehalten wurde, das Museu Olímpic i de l’Esport, eine Hommage an die Geschichte des Sports, den Palau Sant Jordi, der von einem japanischen Architekten entworfen wurde, und die Piscines Bernat Picornell.

Aber auf diesem Hügel gibt es noch drei weitere Sehenswürdigkeiten: Diese sind der Poble Espanyol, das „Spanische Dorf“ mit für Spanien typischen Straßen und Plätzen, die Fundació Joan Miró, das großartige Geschenk des katalanischen Künstlers an seine Stadt, und auf der Plaça d'Espanya Font Màgica, der für seine spektakulären Wasserspiele berühmte Brunnen.

 

NEBENBEI: In der Burg von Montjuïc, einer alten Festung mit Militärmuseum, drehte der große Regisseur Orson Welles in den Sechzigerjahren den Falstaff, wofür er die Burg in das Schloss des Königs Heinrich IV. von England verwandelte

Laden Sie sich kostenlos TravelMate herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!
Teilen auf