Audio-Guide Länge: 2.26
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Die Plaça del Rei ist das Herz des mittelalterlichen Barcelona.

Dieser rechteckige Platz ist ein perfektes Beispiel für katalanische Gotik und war einst der Sitz des Palasts der Grafen von Barcelona und der Könige von Aragon.

Die Gebäude gegenüber gehören zum Komplex des Königlichen Palastes und sind zum größten Teil vom MUHBA belegt, dem Museum der Geschichte von Barcelona.

Nun konzentrieren wir uns auf den äußeren Teil. Das mittelalterliche Szenario ist beeindruckend und Ehrfurcht gebietend: Sie werden es nicht glauben, aber dieser so strenge Platz wurde in der Vergangenheit auch als Markt für Futtermittel und Mehl genutzt!

Der Königliche Palast, den Sie an der Außentreppe erkennen, ist aus der romanischen Epoche und reichhaltig mit gotischen Dekorationnen aus Bögen und Rosetten geschmückt. Die Struktur geht in etwa auf das Jahr 1150 zurück, aber alle Könige von Katalonien haben nach und nach Gebäudeteile und Verzierungen hinzugefügt, und heute ist er mit seinem Aussehen hauptsächlich im Stil des vierzehnten Jahrhunderts ein bemerkenswertes Beispiel für katalanische Gotik. Neben dem Haupteingang können Sie die Pfalzkapelle sehen, mit einem schönen achteckigen Turm, der Sankt Agata gewidmet ist.

Sie sollten sich die südwestliche Ecke ansehen: Sehen Sie den hohen und eindrucksvollen Turm mit fünf Etagen von Galerien? Es ist der Mirador del Rei Marti, der in Erinnerung an den letzten katalanischen König gebaut wurde, und es wird erzählt, dass er zu jener Zeit das höchste Gebäude der Welt gewesen sein soll.

Von dem Platz oder der nahen Carrer dels Comtes de Barcelona kommen sie zum Palau de Lloctinent (Palast des Leutnants), der in der Mitte des 16. Jahrhunderts als Residenz der spanischen Vizekönige gebaut wurde und heute das Archiv der Krone von Aragon beherbergt, mit einer Sammlung von historischen Dokumenten von unschätzbarem Wert.

 

NEBENBEI: Es wird erzählt, dass die katholischen Herrscher Ferdinand von Aragon und Isabella von Kastilien hier im königlichen Palast Christoph Columbus zum ersten Mal nach seiner Rückkehr aus Amerika empfingen. Es war hier im „Saló del Tinell“, wo der Seefahrer dem Königspaar zum ersten Mal seine Abenteuer in der Neuen Welt erzählte.

Laden Sie sich kostenlos TravelMate herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!
Teilen auf